Fallstudie – Wie wir ein rekordverdächtiges Projekt in Saaremaa, Estland, finanzierten

EstateGuru ist stolz darauf, der Empfänger der größten einmaligen Darlehensrückzahlung in der Geschichte Estlands zu sein, nachdem 2.327.600 € transferiert wurden, die für den Bau des WOW-Familienzentrums in Kuressaare auf der Insel Saaremaa eingesetzt worden sind.

Der Kunde:

Tulik Invest OÜ ist eine Investmentgesellschaft, die sich auf die Entwicklung von Immobilien spezialisiert hat, aber auch Management-Dienstleistungen und Geschäftsberatungen anbietet.

Das Projekt:

Ein ehrgeiziges Mischnutzungsobjekt, das im ersten Jahr nach der Eröffnung 80.000 Besucher anziehen soll. Das WOW-Familienzentrum wird ein Fitnessangebot, ein riesiges Lebensmittelgeschäft und einen großen Familienunterhaltungsbereich umfassen. Der Fitnessclub wurde im Juni 2020 eröffnet, und einer der größten Einzelhändler Estlands, Selver, beginnt am 9. Juli. 

Die Anfrage:

Trotz der erstklassigen Lage in einem der beliebtesten Reiseziele Estlands konnte Tulik Invest keine Finanzierung über eine Bank arrangieren, da die Banken einheitlich der Ansicht waren, dass die Gewährung eines Baukredits für ein so ehrgeiziges Projekt einfach zu riskant sei. 

Die Lösung:

Tulik Invest wandte sich an EstateGuru, um den Bau des Projekts in Etappen zu finanzieren. Nach reiflicher Überlegung und umfassender Planung stimmten wir zu, den Bau des Zentrums in 13 Stufen zu finanzieren. Die erste Phase des Projekts wurde am 15. April 2019 auf der EstateGuru-Plattform veröffentlicht und konnte dank der Unterstützung von 730 Investoren rasch finanziert werden.

Insgesamt wurden in den 13 Phasen 12.952 Einzelinvestitionen getätigt, was den Appetit der EstateGuru-Investoren auf große Projekte belegt.

Dies stellt eines der größten finanzierten Stufenprojekte in der Geschichte Estlands dar. 

Das Ergebnis:

Obwohl die Insel Saaremaa mitten in der Bauphase vollständig abgeriegelt wurde, weil sie das Zentrum des größten estnischen Ausbruchs des Covid-19-Virus darstellte, blieben die Mietverträge mit dem Sportklub 24-7 Fitnessklubi OÜ und dem Lebensmittelgeschäft Selver AS in Kraft.

Anfang Juni 2020 waren die Bauarbeiten so weit fortgeschritten, dass der Fitnessklub 24-7 Fitnessklubi in die Räumlichkeiten einziehen konnte. 

Da die Bauarbeiten so gut wie abgeschlossen waren, konnte der Kreditnehmer die Refinanzierung des Darlehens sichern und am 18. Juni 2020 erstaunliche 2.327.600 Euro an die EstateGuru-Investoren zurückzahlen. 

Als größte Einzelrückzahlung in der estnischen Geschichte stellt der erfolgreiche Abschluss der Transaktion einen bedeutenden Meilenstein für uns dar und zeigt, dass unsere Investoren den Ehrgeiz haben, die Ambitionen jedes Kreditnehmers zu erfüllen, ganz gleich wie groß er ist. Wir freuen uns, zur Entwicklung der hiesigen Infrastruktur beigetragen zu haben.