2020 – Rückblick und Jahresbericht

CEO-Mitteilung

Zweifellos war das Jahr 2020 durchdrungen von allen Umständen, die die Covid-19-Pandemie sowohl unserem persönlichen Leben als auch geschäftlichen Umfeld bereitet hat. Es war auch das erste Mal, dass wir bei EstateGuru eine solch unvorhersehbare Situation bewältigen mussten, wobei wir glauben, dass wir sie hervorragend gemeistert haben. Ich bin froh und stolz, dass wir so schnell auf die neuen Herausforderungen reagiert haben und diese schwierige Zeit am Ende zu unseren Gunsten wenden konnten. 

In erster Linie wurde unser Teamgeist gestärkt. 

Wir haben auch das massive Vertrauen unserer weltweiten Investoren-Community gespürt – mit unserer Equity-Crowdfunding-Runde auf Seedrs, die im Juni ihr Ziel von 350.000 Euro um 261 % übertroffen hat. Wir haben die Kampagne während des Tiefpunktes der Covid-Krise im April gestartet. Die Mittel aus dieser Runde wurden in drei strategischen Bereichen eingesetzt: geografische Expansion, Umsetzung eines ehrgeizigen Technologieplans und Entwicklung des Bereichs Kapitalmärkte und institutionelle Investitionen. EstateGuru startete seine Aktivitäten in Finnland und Deutschland, baute ein Kapitalmarktteam in Amsterdam auf, integrierte die Zahlungsservice-Plattform Lemonway sowie die nächste Phase der automatisierten Lead-Generierung.

Das alternative Kreditgeschäft wächst in ganz Kontinentaleuropa weiterhin rasant. Alles deutet darauf hin, dass sich dieses Wachstum fortsetzen wird, da das Modell weitere Mainstream-Akzeptanz erlangt und der Bedarf an Kapital im KMU-Sektor wächst. Als Beweis für diese günstige Ausgangslage ein paar Zahlen: EstateGuru finanzierte im Jahr 2020 Kredite in Höhe von 120,2 Mio. €, was einen Anstieg von 50 % im Vergleich zu 2019 (80,3 Mio. €) bedeutet. Wir gehen davon aus, dass Investoren weiterhin von unserem Produkt überzeugt sind, da die Zinssätze auf traditionellen Sparkonten bei Banken weiterhin im sehr niedrigen einstelligen Bereich liegen.

Wir setzen unsere Mission fort, Immobilienfinanzierungs- und Anlagelösungen über einen einzigen Marktplatz sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen auf der ganzen Welt anzubieten, und beabsichtigen auch, an unserem ehrgeizigen Geschäftsplan festzuhalten, bis 2025 5 Mrd. € zu finanzieren, während wir unseren Fokus klar beibehalten: geografische Expansion, technologischer Fortschritt und institutionelle Anleger. 

„Ich bin froh und stolz, dass wir so schnell auf das neue Umfeld reagiert und diese herausfordernde Situation am Ende zu unseren Gunsten gewendet haben. Vor allem ist unser Teamgeist noch stärker geworden.“

Marek Pärtel – Mitgründer & CEO

Die Vision von EstateGuru ist es, Immobilienfinanzierungen und -investitionen für jeden, überall auf der Welt, zugänglich zu machen.

Die EstateGuru-Mission ist, Immobilienfinanzierungs- und Investitionslösungen über einen einzigen Marktplatz sowohl für Privatpersonen als auch Unternehmen auf der ganzen Welt anzubieten.

Geschäftsfelder

Vertrieb

Obwohl wir zu Beginn des Jahres sehr ehrgeizige Ziele hatten, waren wir, wie der Rest der Welt, nicht auf die Covid-19-Krise vorbereitet. So brutal wie es damals schien, haben wir die Zinssätze stark erhöht. Wir taten weiterhin alles, was wir konnten, um das Unternehmen stabil zu halten und nach Spitzenleistungen zu streben. Die Kunden akzeptierten unsere Bedingungen und so konnten wir gemeinsam zusammenarbeiten. Die Bauträger erkannten im Sommer schnell genug, dass sie sich einer neuen Realität gegenübersahen und dass ein Abwarten unangebracht war – sie nahmen die Projekte wieder auf, die sie nur wenige Monate zuvor eingefroren hatten, und taten alles, um für das neue Marktumfeld gewappnet zu sein. 

Da 90 % des Kreditvolumens von EstateGuru historisch gesehen von wiederkehrenden Kunden generiert wird, mussten wir nicht die Nadel im Heuhaufen suchen, um neue Projekte zu finden. Stattdessen konnten wir uns auf unsere treuen Kunden konzentrieren und starke Ergebnisse erzielen. Ich persönlich glaube, dass dies ein entscheidender Faktor für unseren Erfolg während des Jahres war, sogar einer, der uns tatsächlich am Leben hielt und uns später einen noch bedeutenderen Schub gab. Dies war auch ein Beweis dafür, dass wir über sechs Jahre hinweg ein Wertversprechen geschaffen haben, das unseren Kunden wirklich etwas bedeutet. Darauf bin ich selbst enorm stolz, und natürlich wären diese Erfolge ohne ein außergewöhnliches Team von Kreditanbahnern und jeden einzelnen Vertriebsmitarbeiter nicht möglich gewesen.

Wir haben 2020 mit satten 120.162.673,00 € an finanzierten Krediten in sieben Ländern beendet. Das ist eine Steigerung von 50 % gegenüber 2019, als wir 80.337.394,00 € erreicht haben. Das durchschnittliche Wachstum Monat zu Monat bei der Kreditvergabe betrug 60 % und bedeutet, dass wir unsere Volumina im Durchschnitt um 60 % pro Monat im Vergleich zum Vorjahr gesteigert haben. 

Unser Rekordmonat war der Dezember mit 18.323.968,00 € und der schlechteste Monat der April mit 4.102.889,00 €. Das ist ein 4,6-facher Unterschied! Das vierte Quartal 2020 ist gewaltig gewesen. Wir haben fast die Summe von 50 Mio. € innerhalb eines einzigen Quartals getoppt, während Q1 und Q3 27 bzw. 28 Mio. € erreichten.

„Eine loyale und zufriedene Kundenbasis zu haben, war ein entscheidender Faktor für unseren Erfolg in diesem Jahr. Sie war ein Beweis dafür, dass wir in sechs Jahren etwas geschaffen haben, das unseren Kunden wirklich wichtig ist.”

Daniil Aal – Manager Geschäftsentwicklung

Risiko

Wir setzten die in den vergangenen Jahren eingeleiteten Schritte fort, um das führende Finanztechnologieunternehmen der Zukunft zu werden. Unser Risikoteam ist im Jahr 2020 erheblich gewachsen, wobei mehrere Spezialisten aus dem Finanzsektor hinzugekommen sind, die uns noch mehr Wissen beisteuern. Das Team wird auch in den kommenden Jahren weiter wachsen.

Eine weitere wichtige Errungenschaft ist die Entwicklung eines neuen Kredit- bzw. Kreditlinienantragssystems, das unternehmensweit und in allen Ländern funktioniert. Das neue System gewährleistet eine transparente, schnelle und effiziente Bearbeitung von Kreditanträgen in allen unseren operativen Ländern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir weiterhin Investitionen für die Zukunft getätigt haben, die ein starkes Fundament für die Qualität des Kreditportfolios sicherstellen und uns auf das schnelle Wachstum vorbereiten, das das Unternehmen erwartet.

“Während wir neue Märkte erschließen und unser Geschäft in Europa ausbauen, bleibt das Risikoteam die zentrale Säule unseres Erfolgs. Ich bin unglaublich glücklich darüber, dass das Team wächst und unsere Erfolgsbilanz zeigt, dass wir an der Branchenspitze stehen.”

Kaspar Kaljuvee – Gesellschafter, CRO

Investoren

Obwohl das Anlegerverhalten in den ersten beiden Quartalen des Jahres 2020 durch Covid berührt wurde, konnten wir bis zum Ende des Jahres 2020 sowohl beim Volumen als auch bei den neuen Anlegern neue Rekordmonate verzeichnen.

Im Jahr 2020 traten 31.198 Investoren der Community bei, was bedeutet, dass wir das Jahr mit rund 70.000 Personen abschließen konnten, die EstateGuru für ihre Immobilieninvestitionen nutzen.

Im zweiten Quartal 2020 entschied sich das EstateGuru-Team trotz der Ungewissheit von Covid, mit seinen Plänen fortzufahren und beteiligte sich an einer Seedrs-Kapitalbeschaffungsrunde, die am Ende ein großer Erfolg war. Sowohl unsere bestehenden als auch neuen Investoren aus der Seedrs-Community hatten die Möglichkeit, Eigenkapitalinvestor zu werden und Teil der EstateGuru-Erfolgsgeschichte zu werden. Es wurden fast 1 Mio. € aufgebracht, um die Wachstumsambitionen des Unternehmens zu finanzieren.

Im Jahr 2021 konzentriert sich das Unternehmen darauf, mehrere technische Entwicklungen aus dem Investorenbereich abzuschließen, die noch im Jahr 2020 eingeleitet wurden. Wir vergrößern das Team und bereiten uns darauf vor, neue Produkte auf den Markt zu bringen.

„Wir sind bestrebt, die Ziele für 2021 zu erreichen, da viel Kapital auf seine Verwendung wartet, während die Marke EstateGuru in allen Märkten an Einfluss gewinnt.“

Triin Jõeleht – Leiterin Investorbeziehungen

Expansion und Geschäftsentwicklung

2020 war in vielerlei Hinsicht ein schwieriges Jahr, aber auch eines, auf das wir sehr stolz sein können. Trotz der Herausforderungen, die die globale Krise mit sich brachte, konnten wir das Geschäft erheblich ausbauen, viele neue wichtige Mitglieder in unser Team aufnehmen und unsere geografische Expansion fortsetzen. Wir haben unsere Geschäftseffizienz verbessert und an unserer Vision festgehalten, agil zu sein und zu skalieren, ohne unsere Mitarbeiterzahl künstlich aufzublähen.

Ungeachtet der globalen Krise und der daraus resultierenden wirtschaftlichen Auswirkungen konnten wir unser Kreditvolumen um 50 %, die Zahl unserer Investoren um 51 % und unseren Umsatz von 2,5 Mio. € auf 4,5 Mio. € steigern. Wir konnten auch geografisch deutlich expandieren, indem wir unsere ersten Geschäfte in Schweden abschlossen und in Finnland und Deutschland tätig wurden. Die Umstrukturierung der Risikoabteilung zahlte sich sofort aus, da das neu aufgestellte Team Kredite im Wert von insgesamt 5,22 Mio. € eintreiben konnte.

In Bezug auf die Geschäftseffizienz konnten wir sehen, dass die Ergebnisse unserer laufenden Arbeit Früchte trugen. Wir haben 1,5 Mal mehr Kundenverifizierungen durchgeführt als im Jahr zuvor (21.000 gegenüber 14.000), und unsere Know-Your-Customer-Prozesse sind jetzt vollständig automatisiert.

„Ich bin unheimlich stolz auf unser Team und darauf, wie wir die durch Covid-19 ausgelöste globale Krise gemeistert haben. Wir mussten schnell eine Reihe harter, aber letztlich richtiger Entscheidungen treffen und haben damit den Weg für neue Geschäftsrekorde geebnet. Auch konnten wir damit beginnen, die besten Talente der Finanzbranche anzuziehen, was für die Zukunft entscheidend ist und uns bei unserer Mission unterstützen wird, Immobilienfinanzierungs- und Investitionslösungen über einen einzigen Marktplatz für Privatpersonen und Unternehmen weltweit anzubieten.”

Mihkel Stamm – COO

Marketing und Kommunikation

Im August 2019 haben wir öffentlich erklärt, dass es unser Ziel ist, bis 2025 ein Finanzierungsniveau von 5 Mrd. € zu erreichen. Dies markiert den Beginn unseres regelmäßigen strategischen Kommunikationsflusses, einschließlich der monatlichen Kreditberichte (der erste wurde im Oktober 2019 verschickt und diese Berichte gehen an alle unsere Investoren), unserer Jahresabschluss-Mitteilungen und der vierteljährlichen Ergebnisberichte (der erste wurde im April 2020 verschickt). All diese Kommunikationsaktivitäten sind, neben den regelmäßigen Pressemitteilungen, ein wichtiger Teil des Vertrauens- und Reputationsaufbaus. Wir bewegen uns schließlich hauptsächlich in einem Vertrauensgeschäft.

Und natürlich macht es uns stolz zu sehen, dass die Medienpräsenz im Jahr 2020 um mehr als 700 % im Vergleich zu 2018 und 366 % im Vergleich zu 2019 gestiegen ist. Diese Dimension des Wachstums habe ich in meiner Karriere noch nie erlebt. Außerdem entspricht unsere Medienpräsenz ziemlich genau unserem Geschäftsvolumen und wir heben uns von unseren Wettbewerbern ab. Da unsere Community-Basis ziemlich groß ist, halte ich es für immens wichtig, konsequent auf sie zu hören und mit ihr zu arbeiten. Das macht unsere Marketing- und Kommunikationsaktivitäten viel sinnvoller und effektiver. Unser Ziel ist es, mindestens eine Weiterempfehlungsquote von 41 % zu erreichen. Die Zahlen zur Nutzung unserer Plattform sind ebenfalls erfreulich: Anzahl der Newsletter-Abonnenten +134 %, Anzahl der Abonnenten auf LinkedIn +148 %, Anzahl der Abonnenten auf Instagram +180 %, Anzahl der Facebook-Seiten-Likes +181 %, Anzahl der Facebook-Weiterleitungen +148 %, Anzahl der versendeten E-Mails +111 %.

Also, alles in allem betrachtet, machen die Qualität unserer Kredite, die Professionalität und Freundlichkeit unseres Kundendienstes, sowie unsere Leidenschaft für Ehrlichkeit und Transparenz unseren Job im Bereich Marketing und Kommunikation sehr einfach und kosteneffizient. Man muss nicht in Werbung zu investieren, wenn die Mundpropaganda der Kunden das Marketing für einen übernimmt.

Ich bin auch sehr froh, dass wir die Initiative ergriffen haben, eine ESG-Strategie (Environmental, Social & Corporate Governance) in unsere Kernprozesse zu implementieren. Dies ist etwas, das besonders 2021 oben auf unserer Agenda stehen wird und gibt uns allen eine weitere Möglichkeit, um unsere Geschäftsergebnisse sinnvoller und das Leben auf Mutter Erde für uns alle besser zu gestalten. 

„Ich sehe unsere Hauptaufgabe darin, die Konsistenz unserer Versprechen und Botschaften sowohl intern als auch extern zu gewährleisten und dann natürlich das Maximum dazu beizutragen, diese in Zusammenarbeit mit allen Teammitgliedern und Partnern von EstateGuru umzusetzen. Unser loyaler und zufriedener Kundenstamm ist unser bestes Marketinginstrument.“

Piret Reinson – Leiter Marketing und Kommunikation

Schlussworte

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, sich mit den Finanzzahlen von EstateGuru und dem Rückblick auf das Jahr 2020 zu beschäftigen.

Abschließend möchten wir unsere tiefste Dankbarkeit all unseren Investoren und Kreditnehmern ausdrücken, die uns durch das Jahr der Covid-Krise begleitet haben, sowie all unseren Geschäftspartnern und den Experten, mit denen wir zusammenarbeiten. Der Aufbau eines modernen Ökosystems für Immobilien kann nicht ohne die besten Partner und das beste Team erfolgen.

Wir folgen stärker denn je unserer Mission, Immobilienfinanzierungs- und Investitionslösungen über einen einzigen Marktplatz sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen auf der ganzen Welt anzubieten.

Und zu guter Letzt möchten wir die Unterscheidungsmerkmale von EstateGuru hervorheben – die Dinge, die uns einzigartig machen, uns vorwärts streben lassen und uns helfen, die Welt zu einem besseren Ort für uns alle zu machen:

1) Fokus auf digitale Kreditvergabe in verschiedenen Jurisdiktionen in Segmenten, die von traditionellen Bankkanälen unterversorgt sind;

2) Fokus auf Investitionen mit Verlustschutz und erstrangiger Besicherung;

3) Hoher Anteil an wiederkehrenden Kreditnehmern und Investoren sowie nachgewiesene hervorragende Kundenerfahrung;

4) Proprietäre, hochmoderne Technologie, die eine effiziente, skalierbare Nutzung für Kreditnehmer und Investoren ermöglicht;

5) Hohes Engagement für hervorragende Berichtsqualität und Transparenz;

6) Ein erfahrenes Managementteam mit gleichläufigen Interessen und Branchenerfahrung im Bankwesen, in der Vermögensverwaltung und der Industrie, kombiniert mit Fachwissen über den Immobilienfinanzierungsmarkt.

Gabriella Kindert: „Privatanleger mit Einkommensfokus und vermögende Investoren haben keine attraktiven Alternativen“

Gabriella Kindert ist Expertin für private Kreditmärkte und hat Milliarden an Geldern verwaltet. In diesem Interview ermutigt das EstateGuru-Vorstandsmitglied Investoren dazu, Kreditplattformen auszuprobieren und erklärt, wie die Plattformen skalieren können, ohne die mit dem Wachstum verbundenen Risiken zu ignorieren. 

„Gabriella Kindert: „Privatanleger mit Einkommensfokus und vermögende Investoren haben keine attraktiven Alternativen““ weiterlesen

Marek Partel: „Die Möglichkeit, in Immobilien zu investieren, sollte für absolut jeden offen stehen.“

Marek Partel gründete EstateGuru Ende 2013 und das Unternehmen vergab Anfang des Folgejahres seinen ersten Kredit. Heute ist das in Estland beheimatete Unternehmen in acht europäischen Ländern vertreten, betreut mehr als 80.000 Investoren auf der ganzen Welt und hat Kredite im Wert von über 360 Mio. Euro vergeben. Wir fragten ihn nach der Motivation für die Gründung des Unternehmens, dem Geschäftsmodell und wie er die Zukunft der Investitionsbranche sieht.

„Marek Partel: „Die Möglichkeit, in Immobilien zu investieren, sollte für absolut jeden offen stehen.““ weiterlesen